Zeit

Haben Sie genug Zeit? Zeit um das zu tun, was Sie von Herzen gerne tun?
 
Ich finde, dass wir Eltern uns viel zu wenig mit dem beschäftigen, was uns Spass macht, wo wir gut darin sind, bei dem wir uns einfach wohlfühlen und glücklich sind. Na toll, werden Sie vielleicht sagen. Wir müssen ja schliesslich arbeiten! Das Geld verdienen. Die Kinder betreuen. Den Familienalltag im Griff haben. Den Haushalt führen. Lernen. Wie und vor allem wann soll ich mir da bitteschön die Zeit nehmen, um das zu tun, was ich gerne täte? Der Tag hat für alle 24 Stunden und irgendwann sollte man ja auch noch schlafen.
 
Genau! Nur vergessen wir in unserem Alltagstrott, dass wir es eigentlich selber in der Hand haben. Jedenfalls das Meiste von dem, was und vor allem - WIE wir es tun.
 
Zum Beispiel unsere Arbeit. Zwingt uns jemand dazu, einer Arbeit nachzugehen, die uns seit Jahren zum Hals raus hängt? Könnten wir die Tätigkeit nicht zumindest etwas umorganisieren oder ist es wirklich so, dass wir keine Chance haben, etwas daran zu ändern?
 
Und die Zeit, die ich mit den Kindern verbringe. Oftmals machen wir mehrere Dinge gleichzeitig, und statt dadurch Zeit zu gewinnen haben wir vielmehr das Gefühl, nichts dabei richtig zu tun. Kennen Sie das? Wir alle sollten stattdessen glücklich sein, so wie es ist! Wir könnten bestimmt mehr mit den Kindern zusammen sprechen, spielen, tanzen oder lachen. DAS sind Momente, die einfach gut tun. Ich versuche immer, diese oftmals kleinen Augenblicke ja nicht zu verpassen. Ich suche sie regelrecht. Denn es ist so, wir trainieren dadurch unser Glück! Manchmal ruft ein Kind, möchte mir etwas zeigen und hat dabei so ein fröhliches Gesicht, dass es mir richtig wohl ums Herz wird. Wenn ich dann etwas in dieser Art sage wie: „Siehst du es nicht? Ich lese jetzt die Zeitung und habe gerade keine Zeit für dich!“ Dann ist der Moment vorüber. Und das ist doch echt schade, oder?
 
Und dann die Sache mit dem Haushalt. Den führen die meisten nebenbei, also im Nebenamt. So bleibt dann halt auch immer viel liegen, aber was solls! Und auch wenn es nicht immer oder überhaupt nie glänzt und strahlt und perfekt aufgeräumt ist ... dafür bleibt viel mehr Zeit für etwas, dass uns Spass macht.
 
Wir haben es in der Hand, etwas in unserem Leben zu verändern. Lasst uns mehr von dem tun, was wir von Herzen gerne tun. Nehmen wir uns die Zeit dazu!
 
Herzlich,
Tonia von Gunten
 
 
(ursprünglicher Blog: 2014 von Elternpower)