Hygge. Ein Lebensgefühl, das einfach glücklich macht

Was genau bedeutet Hygge?

Es geht darum, Glück zu erleben und sich dabei gut und sicher im Leben zu fühlen. Vertrauen zu haben, eine angenehme Stimmung zu schaffen und eine wohlige Atmosphäre zu spüren, das ist Hygge.

Das Wort „hygge“ stammt ursprünglich aus dem Norwegischen und bedeutet soviel wie „Wohlbefinden“. Heute bringen wir den Begriff mehrheitlich mit Dänemark in Verbindung. Die Dänen sollen ja eines der glücklichsten Länder sein. Und dabei ist scheinbar Hygge ist der Schlüssel. Welche Gründe hat denn das hohe Glückslevel in Dänemark? Die Gründe sind vielfältig. Hygge ist sowohl eine Haltung, die man lernen kann wie auch eine Aktivität, die mit Nähe, Wärme und Gemeinschaft zu tun hat. Hygge ist ein Lebensgefühl, das scheinbar wirklich glücklich macht!

Der Begriff hat viele Bedeutungen und ist sowohl ein Verb als auch ein Substativ und Adjektive. Es geht um die Atmosphäre, ums Vergnügen, um die Bequemlichkeit, den Genuss, ums Zusammensein mit Familie und Freunden und darum, sich zu Hause zu fühlen. Gemeinschaft ist sozusagen ein Schlüsselelement von Hygge. So vieles macht zusammen einfach mehr Spass! Gerne erinnern wir uns an gemeinsam Erlebtes und es ist schön im Leben, genussvolle Momente wie ein gemütliches Essen oder einen Spielabend zu planen und immer wieder neu zu erleben.

Bei Hygge spielt die Wärme, Kerzen und ein gutes Licht eine zentrale Rolle. Hygge ohne Kerzen - für Dänen schier undenkbar, wie wir im Buch erfahren. Überall werden sie aufgestellt und sorgen für Gemütlichkeit. Gerade weil es in den kälteren Monaten so dunkel und kalt sein kann, wirkt Hygge für Dänen wie ein Heilmittel im Winter. Da werden kuschelige Ecken in der Wohnung mit Heizkörper, Decken, Kissen und Kerzen eingerichtet und mit mehreren, gut platzierten Lampen beleuchtet, damit sogenannte „Lichthöhlen“ entstehen. Wer einen hat, feuert im Winter also den Kamin ein, zieht sich bequeme Kleider und falls gewünscht ein paar Wollsocken an.

Alle Sinne spielen bei Hygge eine Rolle, und der Geschmack einen ganz besonderen. denn Hygge hat auch viel mit Essen zu tun. Es tut gut, sich und seine Lieben zu verwöhnen und allen was Feines zu gönnen. Kuchen, Kaffee und heisse Schokolade sind hygge. (Seite 73). Die Dänen sind sowieso verrückt nach Süssigkeiten, ihr jährlicher Pro-Kopf-Verbrauch liegt bei sage und schreibe 8,2 Kilo! Zum Vergleich: der europäische Durchschnitt liegt bei 4.1 kg. Passend dazu finden wir im Buch einige hyggelige Rezepte zum Ausprobieren ... 

Wie jedes Land kennt auch Dänemark lange Traditionen, und einer davon ist es, selbstgeflochtene Papierherzen herzustellen. (Seite 231). Etwas selber herzustellen macht meist Spass und ... natürlich! Gehört auch zu Hygge.

Im Buch gibts viele spannende und neue Informationen über die Haltung, Hygge zu leben und viel davon gefällt mir ausgesprochen gut, weil es sich immer ums Glück, Wohlbefinden und die eigene Lebensqualität dreht. Das Buch von Meik Wiking enthält viele einfach umsetzbare Anregungen darüber. Wer also mehr über das Lebensgefühl, dass nicht nur die Dänen glücklich macht erfahren möchte, liegt mit diesem Buch goldrichtig!

Buchbesprechung von Tonia von Gunten, Elterpower.ch

„Hygge - Ein Lebensgefühl, das einfach glücklich macht“ von Meik Wiking erschienen auf Deutsch, 2016 im Bastei Lübbe Verlag, gebundene Ausgabe auf 288 Seiten. Masse: 19 x 2,9 x 23,5 cm, empfohlen ab 16 Jahren, ISBN 978-3-431-03976-4

 

Hier kaufen: