Backen mit Kindern aus Omas Backbuch

Rezept: Süsse Wickel

Momentan liebe ich es, uralte Rezepte hervor zu kramen und sie nach zu backen. Und die Kinder rühren, schlagen und naschen auch immer gerne in der Küche mit. Vorausgesetzt, sie haben Zeit dazu :-) Kürzlich kam mir ein ganz tolles Rezept in die Finger, welches ich euch hier gerne zeigen möchte.

Gestern probierten wir die Flachswickel aus. Das sind so kleine „Zöpfchen“ mit Hagelzucker oben drauf, die haben es uns echt angetan!

Möchtet ihr die nach backen? Hier habe ich euch die Seiten aus dem Buch mit dem Rezept "Gertruds Flachswickel" verlinkt

b2ap3_thumbnail_IMG_1496.JPG

Es handelt sich dabei um einen super einfach herzustellenden Hefeteig, welcher ich in 18 Stücke teilte, erst Kugeln und dann Rollen formte. Das macht schon kleinen Kindern grossen Spass und wie die Teigkreationen aussehen, ist auch völlig egal!

b2ap3_thumbnail_IMG_1501.JPG

b2ap3_thumbnail_IMG_1503.JPG

Am besten bestreicht man sie vor dem Wälzen im Hagelzucker mit Wasser. Ansonsten kullern die Zuckerstücke auf dem Blech davon und die Zöpfchen bleiben „unsüss“. Danach schlingt man die Rollen zu Schleifen und belegt zwei mit Backpapier belegte Bleche.

b2ap3_thumbnail_IMG_1508.JPG

Die Kinder haben noch ein wenig mit Blaubeeren experimentiert. Es entstand dabei eine Schlange und eine Pizza! Wie ihr seht, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt :-)

b2ap3_thumbnail_IMG_1506.JPG

Ich lies die Wickel anschliessend eine Stunde zugedeckt an der Wärme ruhen. Danach ging es zum Backen in den vorgeheizten Ofen, so während 15 - 20 Minuten bei 160 Grad Umluft.

Und ich muss sagen, sie schmecken einfach köstlich! Ich hab’ ein paar für Ostern eingefroren, die wären schon mal gemacht!

Das Rezept stammt aus dem wunderbaren Buch „Wiederentdeckt: Die Schätze aus Omas Backbuch“, Bassermann Inspiration Verlag, von Rosenmehl, erschienen 2012. Darin befinden sich über Generationen hinweg erprobte und geliebte Rezepte. Es enthält 224 Seiten mit tollen Bildern, die zum Nachbacken anregen. Mir gefallen die Originalrezepte mit jeweiliger Handschrift auf vergilbtem Papier und die Originalfotos der Grossmütter, von welchen die feinen Rezepte stammen. Da gibt’s Rezepte mit Namen wie saftiger Nusskuchen, Kaiserschmarrn, Flammende Herzen und Himmel im Munde. Wie das schon nur tönt! Das Buch hat einen roten Rücken aus Baumwollstoff, enthält ein rotes Leseband und hochwertiges, gut riechendes Papier. (Ich liebe es ja wirklich, meine Nase in Bücher zu stecken und daran zu riechen!)

Dies ist auf alle Fälle eines der schönsten Backbücher, die ich kenne. Ich werde es nie mehr hergeben und daraus bestimmt noch jede Menge ausprobieren.

Nun wünsche ich euch viel Spass beim Nachbacken!

 

Eure Tonia von Gunten

www.elternpower.ch

 

Buch kaufen: